Das Kinomobil wird gefördert durch die

 

In Zusammenarbeit mit dem Gemeindetag
Baden-Württemberg

Projekte - Aktuell

 

Schulkinotage in kinolosen Orten 2016

auch im nächsten Jahr ergänzt das Kinomobil die SchulKinoWoche Baden-Württemberg. Ab 16. März 2016 fahren wir mit unserem mobilen Kino wieder Schulen an, die kein gewerbliches Kino am Ort haben, um medienpädagogisch begleitete Filmvorführungen anzubieten.

 

Das Projekt
Kinder und Jugendliche wachsen in einer audiovisuell geprägten Welt auf, in der Bilder, insbesondere die durch Filme vermittelten, zunehmend ihre Lebenswelt, ihre Vorstellungen von Geschichte und Gegenwart, ihr Denken und Fühlen mitbestimmen. Lange bevor sie selbst lesen lernen, begegnen die meisten von ihnen den Geschichten, die ihnen Filme erzählen. Untersuchungen zeigen, dass Jugendliche begeisterte Kinogänger sind. Sie haben jedoch kaum gelernt, die vielschichtige Filmsprache in ihrer Komplexität und in ihrem Wirkungszusammenhang zu erfassen.

 

Im Mittelpunkt der SchulKinoWoche Baden-Württemberg steht daher das Anliegen, Kindern und Jugendlichen Fähigkeiten zu vermitteln, mit dem Medium Film reflektiert und kompetent umzugehen. Damit auch Schüler und Lehrer in kinolosen Orten, das Angebot der SchulKinoWoche nutzen können, gehen ausgewählte Spielfilme für die Klassenstufen 1-12 mit dem  Kinomobil auf Wanderschaft. Dabei fährt das Kinomobil direkt an die Schulen und bietet die Möglichkeit, die Welt der Filmbilder zu entdecken und sich mit den Besonderheiten des Mediums Film, seiner Sprache, Ästhetik und Wirkung, auseinanderzusetzen.

 

Filmprogramm
Angeboten werden unter künstlerischen, pädagogischen und zielgruppenspezifischen Gesichtspunkten ausgewählte Filme aus der internationalen und nationalen Film-produktion. Aus der umfangreichen Liste der SchulKinoWoche haben wir einige Filme für verschiedene Altersgruppen zusammengestellt, die sich für die medienpädagogische Filmarbeit besonders eignen und mannigfaltige Anknüpfungspunkte für den Unterricht bieten.

Filmprogramm 2016

 

Kosten
Schulklassen können die Vorführungen zum ermäßigten Eintrittspreis von 2 Euro pro Schüler besuchen. Begleitpersonen haben freien Eintritt. Die Kosten für die Referenten übernimmt das Kinomobil. Die technische Durchführung der Veranstaltung und auf Wunsch auch die medienpädagogische Vor- und Nachbereitung bzw. die Organisation und Moderation der Referentengespräche am Kinotag übernehmen wir gern. Vor Ort benötigen wir lediglich einen bestuhlten, verdunkelbaren Raum und eine Steckdose.

 

Fortbildungen und Filmgespräche
Im Vorfeld der SchulKinoWoche Baden-Württemberg werden jedes Jahr filmanalytische Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer angeboten. Gern informieren wir Sie über Veranstaltungen und Termine des Landesmedienzentrums. Zudem erhalten Lehrkräfte kostenfrei pädagogische Materialien zu den Filmen, für die sie sich anmelden. Während der Schulkinotage bieten wir dann Filmgespräche mit versierten Filmpädagoginnen und -pädagogen an.

 

Anmeldung
Ab jetzt sind wieder Anmeldungen möglich. Das Filmprogramm wird in den nächsten Tagen veröffentlicht. Anmeldeformular zum Download


Kontakt und Anmeldung

Julia Ehrhardt
Geschäftsführung Kinomobil Baden-Württemberg e.V.
Lange Str. 51
70174 Stuttgart

Tel.: 0711-2579208
Fax: 0711-2568996

www.kinomobil-bw.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!